Telefon   040/600 88 35 - 0

Fax          040/600 88 35 - 10

E-Mail     mail@aladin-hamburg.de

ALADIN ambulante Hilfen und Therapie gemeinnützige GmbH 

Amtsstrasse 22 

22143 Hamburg

Das gibt es Neues...

Vorschau Februar 2020

Neues Gruppenangebot bei ALADIN: Multifamilientherapie (kurz: MFT)

Ab Februar 2020 starten wir mit einem neuen Gruppenangebot bei ALADIN:

der Multifamilientherapie (kurz: MFT).

 

Unter dem Motto: „Eltern sind die Profis für ihr familiäres System!“ treffen sich bis zu acht Familien unter Leitung von zwei Fachkräften zu wöchentlichen Sitzungen. Über allem steht

das Ziel, im Austausch mit Gleichbetroffenen die eigene Selbstwirksamkeit und Resilienz zu erfahren. Teilnehmende Kinder sollten mindestens 8 Jahre alt sein.

Weitere Infos zum Thema MFT und unserer Gruppe, die am 06.02.2020 startet, finden Sie im Kurzkonzept und dem Infozettel für die Familien.

Juni 2019

Kleiner Aladin und der Zauberteppich - Aladin Kinder sind bei der Premiere dabei

plakat.JPG

Am 11. Juli startet der Film "Kleiner Aladin und der Zauberteppich" in den Kinos und unsere Kinder dürfen bei der Premiere Ende Juni in Hamburg dabei sein. Die Produktionsfirma Little Dream Pictures lädt ein.  

Anna-Lena Siepen, von Little Dream Pictures: "Auf der Suche nach Kooperationspartnern sind wir natürlich auf den Jugendhilfeträger ALADIN gestoßen und fanden, dass das einfach passt. Wir freuen uns, den Kindern eine Freude zu bereiten."

...und die werden sie sicher haben! Vielen Dank!

Juni 2019

Stimmt für uns ab! Lausitzer Spendenaktion von Getränke Hoffmann

Wir sind eine von zehn Organisationen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Umgebung, die an der aktuellen Lausitzer Spendenaktion von Getränke Hoffmann teilnehmen. Noch bis zum 30.09. kann online abgestimmt werden. Die Gelder - 1 Cent pro verkaufter Flasche - werden unter den drei Organisationen mit den meisten Stimmen aufgeteilt. Also stimmt fleißig für uns ab! 

Zur Stimmabgabe geht es hier lang...

(Um die Kandidaten für Hamburg zu sehen, müsst Ihr Eure Postleitzahl eingeben!)

09. April 2019

Benefizkonzert schlägt große Wellen - fast 2.500 € für wellengang.hamburg

Einen mitreißenden musikalischen Abend im Zeichen der guten Sache erlebte die Eilbeker Friedenskirche am 06. April. Pünktlich um 19 Uhr begrüßte die Schauspielerin Anjorka Strechel das zahlreich erschienene Publikum und leitet charmant über zum Auftritt der ehemaligen Schülerband Combonism. Mit Keyboard, Schlagzeug, Bass, Saxophone und (teilweise) Gesang füllten die fünf jungen Bandmitglieder die Kirche mit Jazz und mehr und begeisterten das Publikum. Nur mit Klavierbegleitung aber genauso mitreißend gab der Hamburger Musicalchor MusicAlive unter der Leitung von John Lehman Songs und Medleys aus verschiedenen Musicals zum Besten, in denen sich das Auf und Ab der Wellen, die das Leben schlägt, widerspiegelte.

 

Den Höhepunkt des Abends bildete der gemeinsame Auftritt von Band und Chor, die sich mit der Zugabe Zeig mir den Himmel aus dem Musical Sister

Act – und unter anhaltendem Applaus – von der Bühne verabschiedeten. Anjorka Strechel, die durch das Programm führte, versorgte die Gäste zwischen den Stücken mit Informationen zum Thema des Benefizabends und stellte in einem Interview mit Louise Larbanoix und Jonas Popp das Angebot für Kinder psychisch erkrankter Eltern von wellengang.hamburg vor.

„Ein wunderbarer, emotionaler Abend! Die vielen positiven Rückmeldungen geben uns neuen Schwung unsere Arbeit weiter voran zu treiben“, so Louise Larbanoix, Projektleitung wellengang.hamburg. „Der Bedarf an Angeboten für die betroffenen Kinder ist so groß.“

 

Ein großer Dank geht nicht nur an die Sponsoren – die Ratsherrn Brauerei, die PR-Agentur ff.k, Party Rent, Edeka Timmer und die Bäckerei Junge – die das Konzert mit Sachspenden unterstützten, sondern auch an das großzügige Publikum. So kamen an diesem bewegenden Abend über 2.500 Euro zusammen. Das Geld geht an das Projekt wellengang.hamburg und fließt in die Finanzierung der therapeutischen Kindergruppen.

Vorschau - März 2019

Lesestunde im Pavillon des FaNeWa 

Termine | alle 2 Wochen, dientags

jeweils von 15 bis 16 Uhr 

12. und 26. März, 09. und 23. April,

07. und 21. Mai, 04. und 18. Juni

...weitere Termine folgen.

Wir freuen uns, ab dem 12.03. in unserem Pavillon am Wandsbek Markt die Lesebotschafterin Nadine Koschel begrüßen zu dürfen. Alle zwei Wochen wird sie dort eine Lesestunde abhalten, zu der wir Euch herzlich einladen. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und wird von Librileo durchgeführt.

Von 15 bis 16 Uhr wird Nadine Koschel, eine geschulte Librileo-Lesebotschafterin, eurem Kind und euch gemeinsam vorlesen. Die bunten Bilder, die neuen Wörter, die tollen Geschichten, das Durchblättern der Bücher – das alles macht riesig Spaß! Spielerisch werden Neugier, Fantasie, Entdeckungslust und Sprachfähigkeit gefördert und Sozialkompetenz gestärkt.

 

Die Vorleseveranstaltungen bieten euch auch Inspiration für den Umgang mit Büchern bei euch Zuhause. So entdeckt ihr gemeinsam eure Stärken und stellt fest, dass das Vorlesen gar nicht schwer ist und dass eure Kinder Geschichten und bunte Bilder lieben.

 

Ort: FaNeWa Pavillon, Bärenallee 33a, direkt am Wandsbek Markt

ohne Anmeldung

Eine Kooperation von Librileo, ALADIN und dem FaNeWa

www.librileo-gemeinnuetzig.de | www.familiennetzwerk-wandsbek.net

Winter 2018

Neue Kooperation mit PFIFF 

ALADIN und PFIFF machen gemeinsame Sache – und damit profitieren die Hamburger Familien von 50 Jahren geballter Erfahrung in der Arbeit mit Pflege-/Familien.

Um auf die Anfragen des Jugendamtes in Zukunft noch flexibler reagieren zu können, haben sich ALADIN und PFIFF in einem Pilotprojekt zusammen getan. In intensiven Hilfen, in denen ein Team von zwei Beratern eingesetzt wird, treten die Träger bei Bedarf miteinander in Kontakt. Damit können wir auf einen größeren Pool an Mitarbeiter*innen und damit auf einen noch größeren Schatz an Kompetenzen, Kenntnissen, sprachlichen Fähigkeiten aber auch zeitlichen Ressourcen zurückgreifen. So ist es uns möglich, z.B. Hilfen bei Rückführung oder im Pflegeelternkontext noch passgenauer – und in einigen Fällen auch schneller – zu besetzen.

Dezember 2018

ALADIN wünscht frohe Weihnachten

Weihnachtskarte_2018_PK_klein.jpg

„In der Ruhe liegt die Kraft.“  (Konfuzius)

 

In diesem Sinne wünschen wir ein Ihnen und Ihren Familien eine entspannte Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch samt sanfter Landung in 2019!

 

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und hoffen, sie im nächsten Jahr fortzusetzen.

 

Ihr Team von ALADIN

Dezember 2018

alstria Mitarbeiter bringen Kinderaugen zum Leuchten 

Schon zum zweiten Mal beschenkten Mitarbetier*innen der office REIT-AG unser Kinder. Dank des großzügigen Angebots konnten wir in diesem Jahr 100 Wunschsterne an bedürftige Kinder aus unseren Familien verteilen, die in der Lobby des Hamburger Immobilienunternehmens den leuchtenden Weihnachtsbaum schmücken.

Die Pracht wärt aber nicht lange, denn schon nach kurzer Zeit haben sich die Mitarbeiter*innen Sterne vom Baum gepflückt und besorgen, bis zur großen Geschenkübergabe am 19. Dezember, Spielzeuge, Bücher, Gutscheine und andere Geschenke. 

Wir freuen uns schon sehr auf den großen Tag - und möchten uns im Namen der Kinder von ganzem Herzen bedanken!

Ältere Beiträge finden Sie in unserem ARCHIV

Es geht los...

Anjorka Strechel begrüßt die Gäste